Untersuchungsstühle für Gynäkologie, Urologie und Proktologie

Mehr Komfort für Sie und Ihre Patienten.

Mit dem Untersuchungsstuhl von medifa erfolgt die Patientenpositionierung einfach und schnell. Dank einer stufenlosen elektrischen Einstellung lassen sich die Untersuchungspositionen zügig anfahren. Bei den Modellen des Behandlungsstuhls mit Memorypositionen können durch Tastendruck am Handschalter oder Fußpedal bis zu 12 vorher eingespeicherte Positionen für bis zu 4 Benutzer angefahren werden. Durch Simultanlauf der Motoren führt dies zu einer erheblichen Zeitersparnis bei der Positionierung der Patienten, was zu einer Verkürzung der Behandlungszeit und somit zur Kostenreduzierung führt. Der Untersuchungsstuhl führt alle Bewegungen ergonomisch behutsam und somit angenehm für den Patienten aus.

Der Behandlungsstuhl findet dank seiner kompakten Bauweise und seiner geringen Stellfläche auch in kleinen Räumen oder Praxen Platz. Umfangreiche Farbgestaltungsmöglichkeiten bieten den Ärzten die Möglichkeit den Untersuchungsstuhl optimal an die Praxis anzupassen. Die attraktive Farbgestaltung und das zeitgerechte und ergonomische Design führen zu einer entspannten Untersuchungssituation.

Der Untersuchungsstuhl ermöglicht einen leichten Einstieg auch für Senioren und Behinderte dank der elektromotorischen Höhenverstellung von 550 bis 900 mm. Die Beinhalter sind über ein seitliches Verzahnungsgelenk einstellbar, somit können die Beine bei Bedarf unterschiedlich hoch gelagert werden. Außerdem sind die Beinhalter mit einem Handgriff schnell abnehmbar und ermöglichen so z.B. den einfachen Einstieg auf den Behandlungsstuhl vom Rollstuhl aus. Das High-end Modell 400570 bietet zusätzlich eine stufenlose elektrische Einstellung der Beinhalter in einem Winkel von bis zu 30°.

Serie medifa 4000



Die Untersuchungs- und
Behandlungsstühle der Serie
medifa 4000 für die Gynäkologie,
Urologie und Proktologie zeichnen
sich durch eine kompakte und
platzsparende Bauweise sowie
einem hervorragendes Preis-
Leistungs-Verhältnis aus.
Art.-Nr. 400520

Art.-Nr. 400520
Untersuchungs- und Behandlungsstuhl

Art.-Nr. 400550

Art.-Nr. 400550
Untersuchungs- und Behandlungsstuhl

Art.-Nr. 400570

Art.-Nr. 400570
Untersuchungs- und Behandlungsstuhl

Die Säule und der Sockel sind stoß- und kratzfest sowie leicht zu reinigen und zu desinfizieren. Geschlossene, glatte Flächen und die Verwendung von hochwertigen Edelstahlkomponenten, sorgen für optimale Hygienebedingungen. Die massive, stabile und selbsttragende Bauweise mit viel poliertem Edelstahl beugt Korrosionen, ist langlebig.

Vorteile der medifa Behandlungsstühle für Gynäkologie, Urologie und Proktologie:
  • Zeitgerechtes und ergonomisches Design
  • Hochwertige polierte Edelstahlausführung
  • Optimale Reinigungs- und Desinfektionsmöglichkeiten
  • Benutzerfreundliches Fußschalter- Bedienkonzept
  • Zusätzlicher Handschalter mit Farbdisplay (400550/570)
  • Senioren- und behindertengerechte Aufstiegshöhe

  • 12 Memory-Positionen / 4 Benutzerebenen
  • Zeitersparnis durch Simultanlauf der Motoren (Memorypositionen)
  • Umfangreiche Farbgestaltungsmöglichkeiten
  • Geringe Standfläche durch kompakte Bauweise
  • Maximal zulässige Gesamtbelastung 200 kg

    Beinlagerungs-
    systeme

    Das Zusammenspiel von bequemen, ergonomischen Beinhaltern, Fußplatten oder Beinstützen und präzise einstellbaren Sitz- und Liegepositionen ermöglichen Ihnen alle Freiheitsgrade bei der gynäkologischen, urologischen oder proktologischen Untersuchung.
    Komfort-Fußplatten für Untersuchungsstuhl

    Art.-Nr. 81726_1
    Komfort-Fußplatten

    Fußplatten für Untersuchungsstuhl

    Art.-Nr. 81726_2
    Fußplatten

    Beinhalter nach Göpel Klassik

    Art.-Nr. 81700
    Beinhalter nach Göpel Klassik

    Beinhalteraufnahme

    Art.-Nr. 40508
    Beinhalteraufnahme

    Beinhalter nach Göpel Komfort

    Art.-Nr. 81705
    Beinhalter nach Göpel Komfort

    Beinhalter nach Göpel

    Art.-Nr. 81717
    Beinhalter nach Göpel

    Die unterschiedlichen Behandlungsstühle von medifa sind disziplinübergreifend einsetzbar und als Gynstuhl, als Urologenstuhl oder als proktologischer Stuhl zu verwenden. Für die unterschiedlichen Disziplinen gibt es jeweils das passende Zubehör.

    Zubehöre für die Gynäkologie

    Gynäkologenstuhl
    Der Untersuchungsstuhl von medifa ist als gynäkologischer Untersuchungs- und Behandlungsstuhl konzipiert. Der Gynstuhl bietet die Möglichkeit die Höhe und die Neigung der Sitzfläche motorisch zu verstellen um die Untersuchung zu erleichtern. Spezielles Zubehör für die Gynäkologie ermöglicht dem Gynäkologen z.B. ein einfaches Anbringen eines Koloskops.
    Kolposkophalterung

    Art.-Nr. 82347
    Kolposkophalterung

    Gynäkologisches Behandlungsset

    Art.-Nr. 81072
    Gynäkologisches Behandlungsset

    Instrumentenabwurf

    Art.-Nr. 81047_200
    Instrumentenabwurf

    Edelstahlablage

    Art.-Nr. 81051
    Edelstahlablage

     
     

    Zubehöre für die Urologie

    Urologenstuhl
    Spezielle Zubehöre für die Urologie ergänzen den medifa 4000 zu einem Urologiestuhl. Eine Kreiselspülung mit Zu- und Ablauf, Eimer, Halterung- für Urodynamik-Patienteneinheit oder Sitzpolster mit Ablaufrinne sorgen für optimale Hygiene bei den urologischen Untersuchungen.
    alterung für Uroflow-System

    Art.-Nr. 91762
    Halterung für Uroflow-System

    Urodynamik-Sitzpolster

    Art.-Nr. 91765
    Urodynamik-Sitzpolster

    Seitliches Einhängegestell

    Art.-Nr. 91716
    Seitliches Einhängegestell

    Edelstahlschale

    Art.-Nr. 91617
    Edelstahlschale

    Kreiselspülung

    Art.-Nr. 91706
    Kreiselspülung

    Ablaufwanne

    Art.-Nr. 91767
    Ablaufwanne

     
    Eimer

    Art.-Nr. 91608
    Eimer

    Einsteckpolster

    Art.-Nr. 91766
    Einsteckpolster

    Halterung für Urodynamik-Patienteneinheit

    Art.-Nr. 91760
    Halterung für Urodynamik-Patienteneinheit

    Allgemeines Zubehör

    Anatomisch geformte, bequeme Sitz-, Rücken- und Kopfpolster mit abgerundeten Ecken und Kanten, nahtloser Verarbeitung und einem hochwertigen Kunstlederbezug sind einfach zu reinigen und sorgen für eine bequeme Lagerung der Patienten.

    Die Kopfstütze ist magnetisch befestigt und kann immer an die richtige Stelle angepasst werden - unkompliziert und hygienisch.

    Herkömmliche Papierrollen von 50 cm Breite können an den Papierrollenhalter angebracht werden und wahlweise über die ganze Polsterfläche, die Rückenlehne oder nur über das Sitzteil gezogen werden.
    Steckdose am Sockel

    Art.-Nr. 40677
    Steckdose am Sockel

    Säulenverkleidung

    Art.-Nr. 42000
    Säulenverkleidung

    Lackierung des Sockels

    Art.-Nr. 40000
    Lackierung des Sockels

    Potentialausgleichsbuchse

    Art.-Nr. 40678
    Potentialausgleichsbuchse

    Arzt-Fußstütze

    Art.-Nr. 40018
    Arzt-Fußstütze

    Lackierung der Säulenverkleidung

    Art.-Nr. 41000
    Lackierung der Säulenverkleidung

    Fahrbarkeit

    Art.-Nr. 40898
    Fahrbarkeit

    Handschalter für Untersuchungsstuhl

    Art.-Nr. 40046
    Handschalter

    PVC-Schutzbezug

    Art.-Nr. 40020
    PVC-Schutzbezug

    Seitliche Führungsschienen für Rückenlehne

    Art.-Nr. 85222
    Seitliche Führungsschienen für Rückenlehne

    Seitliche Führungsschienen für Beckenteil

    Art.-Nr. 85223
    Seitliche Führungsschienen für Beckenteil

    Ablageschale

    Art.-Nr. 81043
    Ablageschale

    Haltegriffe für Untersuchungsstuhl

    Art.-Nr. 28530
    Haltegriffe

    Armauflage

    Art.-Nr. 61211
    Armauflage

    Armauflage für Untersuchungsstuhl

    Art.-Nr. 40220
    Armauflage

    Nackenpolster für Untersuchungsstuhl

    Art.-Nr. 40023
    Nackenpolster

    Infusionsstange

    Art.-Nr. 81805
    Infusionsstange

    Wandhalterung

    Art.-Nr. 40070
    Wandhalterung

    Untersuchungsleuchte

    Art.-Nr. 82348
    Untersuchungsleuchte

    Halterung für Untersuchungsleuchte

    Art.-Nr. 82349
    Halterung für Untersuchungsleuchte